26. April > Gemeindeübung in Tresdorf: Dass auch bei Kirchen etwas passieren kann, haben wir vor kurzen in Paris gesehen (Brand Notre Dame). So wurde bei der Gemeindeübung kurzfristig unsere Kirche zum Übungsplatz - mit allerlei Erschwernissen für die Atemschutztrupps der FF-Lainach und FF-Rangersdorf ...

DANKE an unseren Herrn Pfarrer und Messnerin Maridl für die Unterstützung.

Unser großer Löschwasserbehälter bei der Striednig-Kapelle (errichtet 1933, 46.000 Liter Inhalt) bewährt sich immer noch. Einen zweiten LW-Behälter gibt es beim Haus Wallensteiner im Unterdorf. 

 

Ostersamstag 06.30 Uhr - Großalarm: Die entreffenden Feuerwehren waren mit enormer Rauchentwicklung in Latzendorf konfrontiert. Eine große hydraulische Presse mitten in der Werkshalle stand in Vollbrand - eine gefahrenvolle Herausforderung für jene Kameraden, die mit Atemschutz zum Brandherd vordringen mussten. Erst nach Stromfreischaltung konnte dann mit Hochdruck gelöscht werden, vorne mit dabei auch unser Atemschutztrupp. Zum Glück gelingt der Löschangriff und zusammen mit der Sprinkleranlage kann eine Brandausbreitung verhindert werden. Brandaus gegen 07.30 Uhr. Sechs Wehren des Abschnitts standen im Einsatz.

 

-o-o-o-

 

 

 

6. April: ÖFAST = Österreichischer Feuerwehr-Atemschutz-Test

 

Die in Tresdorf geplante Atemschutz-Abschnittsübung haben wir mit dem ÖFAST in Obervellach zusammengelegt, weil wir kein entsprechend großes Übungsobjekt für 10 ATS-Trupps zur Verfügung stellen können. Die Mehrzahl der Wehren des Abschnitts sind unserer Einladung gefolgt.

An dieser Stelle ein besonderer DANK an die Funktionäre der FF-Obervellach für die ÖFAST-Abwicklung in Theorie und Praxis ...

... und nach einer schweißtreibenden Atemschutzübung braucht es auch ausreichend Durstlöscher.

 

 

 

02. März > Alarmierung gegen 01.15 Uhr in Alarmstufe 2, nachdem mehrere Brandmelder beim Werk in Latzendorf angeschlagen hatten. Ursache war ein Brand in der Siloaustragung, der gemeinsam rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte. Im Einsatz auch unser Atemschutztrupp bis Brandaus ...

 

Feber 2019

"Löscheinsatz" mit dem Frontlader (!)

> Bitte keine heiße Asche zum Abfall oder Kompost, mahnt die Feuerwehr <

 

 

Seit kurzem verfügt unsere Wehr nun über eine "Bergekiste"  für technische Einsätze, welche statt der TS ins Fahrzeug geladen werden kann ... siehe Rubrik "Ausrüstung".

DANKE unseren Gerätewarten, unter dem Kommando von Markus Sepperer, für die Bestückung und auch der Gemeinde Rangersdorf für die Zusage zur Mitfinanzierung.

 

 

112. Jahreshauptversammlung am 28. Dezember 2018: Es war wieder an der Zeit, Resümee zu ziehen und den interessanten Berichten der Funktionäre zu folgen. Ein Höhepunkt war der Vortrag der Chronik von Werner mit einem Rückblick auf die Jahre 1956-58, ebenso auch das köstliche Abendessen von Schuster Angelika. DANKE dafür.

Nach den Beförderungen durch Bürgermeister und Kommandanten gab es noch ein Video zu den "bewerblichen Erfolgen" der 10. Gruppe und auch eine Vorschau auf die Vorhaben 2019.

... die Vollversammlung endete dann weit nach Mitternacht mit einem Prost auf den Geburtstag von Schriftführer Sepp … nächste Stelle "5 herab"

 

 

Am 10. Dezember um 09.15 Uhr heulen die Sirenen in Stall und Tresdorf und anschließend Nachalarmierung weiterer Wehren. In einem Wohnhaus, mitten in der Ortschaft Stall, breitet sich starker Rauch aus. 

Unter schwerem Atemschutz kann der Schwellbrand erst nach etwa einer Stunde lokalisiert und eingedämmt werden. Der Sachschaden ist enorm, weil Decke und Wände zu öffnen waren, berichtet unser Kommandant, der den Einsatz vor Ort koordiniert hatte. Einsatz-Ende 13.00 Uhr.

 

16. November: Am frühen Abend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Latzendorf - zwei PKWs waren auf der B106 frontal zusammengestoßen.

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz gelang die rasche Bergung der verletzten Fahrer durch die Feuerwehr Stall, während die FF-Tresdorf die Unfallstelle ausleuchtete und den Verkehr über den Wirtschaftsweg umleitete.

 

 -o-o-o-

 

29./30. Oktober: An die 500 Liter Niederschlag pro m2 (!) sind in den vergangenen Tagen gefallen und haben viele Flüsse in Kärnten über die Ufer treten lassen. Es herrschte Katastrophenalarm.

Ein Fönsturm, Stromabschaltungen über Nacht samt Ausfall der Handynetze erschwerten die Arbeiten und die Koordination der Einsatzkräfte in den Nachtstunden.

Die FF-Tresdorf stand mit mehr als 20 Mann im Einsatz. Aufgrund der Gefahr waren die Häuser Arland/Kollmitzer kurzfristig zu evakuieren. Auch die zwei Sperrwerke im Bereich des Bretterplatzes mussten erstmals eingesetzt werden. Zum Glück gibt es im eigenen Wirkungsbereich aber keine größeren Schäden zu verzeichnen, während die B 106 in Lainach durch eine große Mure meterhoch verlegt wurde - die Sperre dauert dort mindestens 24 Stunden. 

Das Ausmaß der Katastrophe im Bereich Lainach/Zwischenbergen sah man mit Blick vom Lobersberg. Auch die Brenntratten war durch Hochwasser und den Zlatentalbach gefährdet ... Fotos von Plößnig Hans

 

 

 

17. März 2018: Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung müssen wir unseren Ehrenkommandanten und langjährigen Chronisten, Herrn Franz Golger vlg. Krassnig, seines Zeichen Altbürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde, am Friedhof in Rangersdorf zu Grabe tragen.

 

Wir wollen ihm hier ein bleibendes Andenken bewahren.

 

 

12. Jänner 2018: Gegen 23.00 Uhr kommt es zu einer Verpuffung im Silo und nachfolgendem Brand bei der Firma NORITEC in Latzendorf. Zum Glück ist nur wenig Holzmaterial im Silo, sodass der Brand mit Sprinkler und einer Löschleitung rasch bekämpft werden kann. Es standen 80 Mann der Wehren von Flattach bis Winklern im Einsatz.

Klicken zum

Weiterlesen

... Vorkommnisse 2013 - 2017

Aktuelles

Voten für unsere Jungtischler!
Voten für unsere Jungtischler!
Geburtstag(e)
Geburtstag(e)

Austria Dance Cup 2019

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung
Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

immer wieder interessant:

Dorfgeschichte(n) in Bild und Ton

 > fürs Handy: Standardansicht einschalten <

 

oder zum Fotoalbum 1900 - 1999

100 Jahre - im Wandel der Zeit